wurde zur Projektliste hinzugefügt.
×

LED-Wandfluter

Einseitiger Lichtaustritt · Symmetrische, asymmetrische oder bandförmige Lichtstärkeverteilung


Eine Gruppe LED-Wandfluter in drei Lichtstärkeverteilungen für unterschiedliche Beleuchtungsanforderungen.
• Symmetrische Lichtstärkeverteilung zur Beleuchtung von Fassaden- und Wandflächen, wobei der Befestigungsgrund zugleich Reflexionsfläche ist.
• Asymmetrische Lichtstärkeverteilung zur Beleuchtung der Bodenflächen vor Wänden und Fassaden. Der Schwerpunkt der Beleuchtung liegt hier bei der räumlich tiefen Ausleuchtung der Bodenflächen.
• Bandförmige Lichtstärkeverteilung zur Beleuchtung der Bodenflächen vor Wänden und Fassaden. Der Schwerpunkt der Beleuchtung liegt hier bei der gebäudenahen und bandförmigen Ausleuchtung der Flächen.

Wirtschaftliche dimmbare Leuchten mit hoher Lichtausbeute, geringer Anschlussleistung und langer LED-Lebensdauer.

Teilen

Schutzart IP 65
BEGA Thermal Management ®

Aluminiumguss, Aluminium und Edelstahl
Sicherheitsglas
Reflektor aus eloxiertem Reinstaluminium

DALI steuerbar

Nachkaufgarantie LED-Modul 20 Jahre

Die Leuchten können in jeder Brennlage montiert werden. So können auch an die Montagefläche grenzende Flächen wie Decken, Gewölbe, Vordächer und Kragplatten beleuchtet werden.

Der in der Tabelle angegebene Leuchten-Lichtstrom und die Leuchten-Anschlussleistung können sich, bedingt durch den technischen Fortschritt, ändern. Die Datenblätter auf unserer Website geben für jede Leuchte Auskunft über die aktuellen Werte sowie über die LED-Lebensdauer und den Lichtstrom, bezogen auf die jeweilige Farbtemperatur.

Planungsbeispiele

Basierend auf unseren Erfahrungswerten und den Anregungen von Architekten und Planern haben wir Raumsituationen zusammen­gestellt, für die häufig Lichtplanungen erforderlich sind. Im Folgenden stellen wir Ihnen für diese architektonischen Gegebenheiten mögliche Lösungen der Beleuchtung vor. Selbstverständlich werden hierbei alle lichttechnischen Normen erfüllt. Es kann vorkommen, dass unsere vorgeschlagene Beleuchtungsstärke die Norm sogar übersteigt. Für uns sind die Ästhetik des Lichts und der hohe Sehkomfort maßgebliche Kriterien für solche Entscheidungen. Zugleich müssen sich die Leuchten mit ihrer Form und ihrer Größe in die architektonischen Gegebenheiten einfügen. So wird oftmals zu größeren Modellen geraten, wenn ein Baukörper entsprechend groß dimensioniert ist – auch wenn kleinere Leuchten mit geringerer Leistung ausreichen würden. In solchen Fällen kann über eine Lichtsteuerung die Beleuchtungsstärke auf ein geeignetes Niveau verringert werden.


Ladezone

Gutes Licht in einer Lade- und Rangierzone garantiert Sicherheit und reibungslose Arbeitsabläufe. Bei mehreren nebeneinander liegenden Verladeöffnungen im Gebäude werden daher oberhalb der Tore und jeweils dazwischen blendfreie Leuchten platziert. Deren Lichtstärkeverteilung ist asymmetrisch-breitstreuend und erzeugt eine Beleuchtungsstärke von etwa 50 lx. Ergänzend werden Orientierungsleuchten...

mehr erfahren


Oberfläche
LED-Farbtemperatur
symmetrische Lichtstärkeverteilung 
  LED Netzteil A B C AC/DC
22 392 K3   19,8 W 3030 lm DALI steuerbar 240 105 200
33 388 K3   33,1 W 4910 lm DALI steuerbar 320 125 220
 
asymmetrische Lichtstärkeverteilung 
  LED Netzteil A B C AC/DC
22 386 K3   19,8 W 2451 lm DALI steuerbar 240 105 200
33 386 K3   34,0 W 4416 lm DALI steuerbar 320 125 220
 
bandförmige Lichtstärkeverteilung 
  LED Netzteil A B C AC/DC
22 383 K3   17,8 W 2446 lm DALI steuerbar 240 105 200
33 378 K3   30,6 W 3676 lm DALI steuerbar 320 125 220
nicht mehr im aktuellen Katalog enthalten neu im Programm

LED-Wandfluter im Einsatz