Feuerwache Mastholte, Rietberg

Feuerwache Mastholte, Rietberg
Feuerwache Mastholte, Rietberg
Feuerwache Mastholte, Rietberg
Feuerwache Mastholte, Rietberg

Feuerwache Mastholte, Rietberg

Moderne Feuerwache mit BEGA Licht


Rund drei Millionen Euro investierte die Stadt Rietberg im ostwestfälischen Kreis Gütersloh in ihre neue Feuerwache im Ortsteil Mastholte. Auf einer Fläche von mehr als 1600 Quadratmetern wurde ein moderner und funktionaler Komplex errichtet, der den Rettungskräften alle Annehmlichkeiten bietet – inklusiver hochwertiger BEGA Beleuchtung.

Das Architekturbüro „just architects …“ aus Paderborn konzipierte die Feuerwache für ein effizientes Ausnutzen der vorhandenen Flächen und ein perfektes Zusammenspiel von Mensch und Maschine: über 60 aktive Rettungskräfte – dazu Löschfahrzeuge, Mannschaftstransporter, Einsatzleitwagen, ein Rettungsboot und Anhänger, die Einsatzzentrale, Schulungsraum für annähernd 130 Personen, Besprechungs-, Büro- und Werkstatträume sowie Lager- und Sanitärbereiche und nicht zuletzt die komplette Jugendfeuerwehr – alles unter einem Dach. Das Projekt ist ein Musterbeispiel für die gelungene und durchdachte Gestaltung einer Feuerwache des 21. Jahrhunderts. Sowohl hinsichtlich ihrer Architektur als auch Ästhetik, zu der BEGA Leuchten beitragen:

BEGA Wandleuchten mit vierseitigem Lichtaustritt und einem quadratischen Grundriss sind am gesamten Gebäude verbaut. Wegen ihrer Bauform eignen sie sich besonders für den Einsatz an Säulen. An den Gebäudewänden geben sie ihr Licht sowohl auf die Wandflächen als auch freistrahlend auf den Boden und die nahe Umgebung ab. Dies sorgt für Übersicht und Sicherheit.

Müssen die Feuerwehrwagen ausrücken, weisen BEGA Flächenstrahler an den Ein- und Ausfahrtstoren den Weg. Mit ihrer asymmetrischen Lichtstärkeverteilung eignen sie sich besonders für eine räumlich tiefe Ausleuchtung. Dabei lassen sie sich in 10°-Stufen im Winkel von -30° bis +90° justieren und sind DALI steuerbar. So kann die Ausrichtung dieser besonders langlebigen und wirtschaftlichen Leuchten allen Erfordernissen entsprechend angepasst werden.

An der Rückseite der Feuerwache befinden sich zahlreiche Parkplätze. Die gesamte Fläche wird hier von BEGA Aufsatzleuchten mit asymmetrischer Lichtstärkeverteilung in einer hohen räumlichen Tiefe ausgeleuchtet. Die wirkungsgradoptimierten Leuchten nutzen hocheffiziente LED-Lichttechnik und sind mit Miro®-Reflektoren aus reflexionsintensivem Reinstaluminium sowie einer entspiegelten ESG-Verglasung gefertigt.

Architektur
just architects, Paderborn

Teilen

Verwendete Leuchten