wurde zur Projektliste hinzugefügt.
×

Über Licht und Beleuchtung

Über Licht und Beleuchtung


 

Tiefgarage


Auch hier steht die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer im Vordergrund. Der Übergang in die Tiefgarage muss der Tageszeit angemessen beleuchtet werden, um extreme Wechsel zwischen Helligkeit und Dunkelheit zu vermeiden. So ist tagsüber dieser Bereich mit 300 lx und nachts mit 75 lx zu illuminieren. Die Anpassung der Beleuchtung kann über Dämmerungsschalter und mit der Lichtsteuerung BEGA Control erfolgen.
Die Rampe zur Tiefgarage wird mit Wandeinbauleuchten illuminiert. Deren asymmetrisch-bandförmige Lichtstärkeverteilung sorgt für eine gleichmäßige Beleuchtung der Verkehrsfläche. 15 lx Beleuchtungsstärke werden hier erreicht. Das Licht ist absolut blendfrei.
 

Verwendete Leuchten

 
 
 

  • Sliderde.espirit.firstspirit.client.access.editor.lists.CatalogImpl$ValidCard
  • Sliderde.espirit.firstspirit.client.access.editor.lists.CatalogImpl$ValidCard
  • Tagsüber ist der Übergang von Tiefgarage zur unüberdachten Einfahrt mit 300 lx zu beleuchten. Das menschliche Auge kann sich so auf die starke Differenz im Beleuchtungsniveau einstellen. Dieses Prinzip funktioniert vom Hellen ins Dunkle und umgekehrt. Eine Blendung durch plötzliche Helligkeit und eine Sehschwäche beim schnellen Wechsel in die Dunkelheit werden vermieden.

  • Nachts ist es in der Tiefgarage heller als im Außenbereich. Für den Übergang zwischen dem hellen Innen- und dem dunklen Außenraum ist eine Beleuchtungsstärke von 75 lx gefordert.