Aufsatzleuchten und Ansatzleuchten

Asymmetrisch-bandförmige Lichtstärkeverteilung

Leuchten mit hoher Schutzart und in Schutzklasse II, mit deren umfassendem Leistungsspektrum sich viele Beleuchtungsaufgaben der Straßen-, Platz- und Stadtbeleuchtung lösen lassen. Sie sind als Aufsatzleuchten oder als Ansatzleuchten erhältlich. Die asymmetrisch-bandförmige Lichtstärkeverteilung eignet sich besonders für die Beleuchtung von Straßen nach EN 13201.

Technische Daten

Schutzart IP 66
Schutzklasse II
BEGA Thermal Management®

Aluminiumguss, Aluminium und Edelstahl
Beschichtungstechnologie BEGA Unidure®
entspiegelte ESG-Verglasung
Miro® Reflektoren aus reflexionsintensivem Reinstaluminium

Anstellwinkel einstellbar auf 0° oder 15°
werkzeugloses Öffnen

BEGA Ultimate Driver® · DALI-steuerbar

20 Jahre Nachkaufgarantie für LED-Modul

Der in der Tabelle angegebene Leuchten-Lichtstrom und die Leuchten-Anschlussleistung können sich, bedingt durch den technischen Fortschritt, ändern. Die Datenblätter auf unserer Website geben für jede Leuchte Auskunft über die aktuellen Werte sowie über die LED-Lebensdauer und den Lichtstrom, bezogen auf die jeweilige Farbtemperatur.

Schutzart IP 66
Schutzklasse II
BEGA Thermal Management®

Aluminiumguss, Aluminium und Edelstahl
Beschichtungstechnologie BEGA Unidure®
entspiegelte ESG-Verglasung
Miro® Reflektoren aus reflexionsintensivem Reinstaluminium

Anstellwinkel einstellbar auf 0° oder 15°
werkzeugloses Öffnen

BEGA Ultimate Driver® · DALI-steuerbar

20 Jahre Nachkaufgarantie für LED-Modul

Der in der Tabelle angegebene Leuchten-Lichtstrom und die Leuchten-Anschlussleistung können sich, bedingt durch den technischen Fortschritt, ändern. Die Datenblätter auf unserer Website geben für jede Leuchte Auskunft über die aktuellen Werte sowie über die LED-Lebensdauer und den Lichtstrom, bezogen auf die jeweilige Farbtemperatur.

Schutzart IP 66
Schutzklasse II
BEGA Thermal Management®

Aluminiumguss, Aluminium und Edelstahl
Beschichtungstechnologie BEGA Unidure®
entspiegelte ESG-Verglasung
Miro® Reflektoren aus reflexionsintensivem Reinstaluminium

werkzeugloses Öffnen

BEGA Ultimate Driver® · DALI-steuerbar

20 Jahre Nachkaufgarantie für LED-Modul

Der in der Tabelle angegebene Leuchten-Lichtstrom und die Leuchten-Anschlussleistung können sich, bedingt durch den technischen Fortschritt, ändern. Die Datenblätter auf unserer Website geben für jede Leuchte Auskunft über die aktuellen Werte sowie über die LED-Lebensdauer und den Lichtstrom, bezogen auf die jeweilige Farbtemperatur.

Planungsbeispiele ansehen

Fußgänger-/Radweg
Sowohl Fußgänger als auch Radfahrer sowie die Wegeführung müssen visuell leicht erfassbar sein. Eine gute Erkennbarkeit von Gesichtern vermittelt ein Gefühl von Sicherheit. Die Beleuchtungsstärke für Wege, die für Radfahrer und Fußgänger bestimmt sind, unterliegt der Norm DIN EN 13201-2, Beleuchtungsklasse P4. Im Minimum ist 1 lx gefordert. Die mittlere Beleuchtungsstärke beträgt 5 lx. Mastaufsatzleuchten mit asymmetrisch-bandförmiger Lichtstärkeverteilung werden zur Illumination eingesetzt. Die Lichtpunkthöhe liegt bei 5 m. Dabei beträgt der Leuchtenabstand 30 m.

Fußgänger­brücke
Für die Beleuchtung von Fußgängerbrücken gibt es viele Möglichkeiten. Zwei grundlegend verschiedene Ansätze werden hier vorgestellt. Die Brücke misst 20 x 2,4 m. Hier gilt die Beleuchtungsnorm DIN EN 13 201 für Fußgänger- und Radwege. Als Mittelwert der Beleuchtungsstärke sind 5 lx gefordert, der Minimalwert beträgt 1 lx. Fußgänger und Radfahrer sollen sich auf der Brücke sicher und damit wohlfühlen. Zusätzlich betonen vier Kompaktscheinwerfer die konstruktiven Merkmale der Brücke und erhöhen dadurch deren markante Fernwirkung.

Bildergalerie