Ladeeinheit für Lichtmaste

zur nachträglichen Montage

Eine Ladeeinheit für Elektrofahrzeuge zur nachträglichen Montage an Lichtmaste. Diese Ergänzung beeinflusst nicht die Statik der Lichtanlage und bedarf keiner weiteren Prüfung. Lediglich die Stromversorgung und die elektrische Absicherung sind sicherzustellen.

Der Einsatz von Mastaufsatzleuchten mit Ladeeinheiten für Elektrofahrzeuge verbindet die Planung von Beleuchtungselementen mit der Mobilität der Zukunft. Die Integration der nachrüstbaren Ladeeinheiten in bestehende Beleuchtungsinfrastruktur entwickelt ein umfassendes Versorgungsnetz für Elektrofahrzeuge.

Lichtmast und Ladeeinheit bilden eine formschöne und robuste Einheit.

BEGA Ladeeinheiten sind mit den für den öffentlichen und halböffentlichen Raum notwendigen technologischen Komponenten ausgestattet: Im öffentlichen Raum können sie mit einem separat bestellbaren Bezahlterminal (71 308 oder 71 309) betrieben werden. Für die Nutzung im gewerblichen Bereich, etwa Unternehmen oder Hotels, erfolgt die Autorisierung über entsprechende Aktivierungskarten.

Technische Daten

Schutzart IP 54

Maximale Ladeleistung 22 kW
Für jedes E-Fahrzeug mit IEC 62196 Typ 2 Stecker

Eichrechtskonform