Bodeneinbauleuchten aus Edelstahl

Die Gehäuse der Leuchten aus Edelstahl werden ebenso wie die Gesamtqualität aller Bauteile höchsten Ansprüchen gerecht. Die Leuchten können von Fahrzeugen mit luftgefüllten Reifen überrollt werden.

Lichttechnisch zeichnen sich diese Bodeneinbauleuchten durch ein umfangreiches Angebot verschiedener Lichtcharakteristiken aus. Die Leuchten sind als Orientierungsleuchten und als Scheinwerfer mit verschiedenen Lichtstärkeverteilungen erhältlich. Die optischen Systeme der Leuchten mit minimiertem Streulichtanteil vermeiden Blendung und steigern den Sehkomfort.

Technische Daten

Druckbelastung 2000 kg


Schutzart IP 68 · 10 m
BEGA Thermal Management®

Abdeckring und Leuchtengehäuse aus Edelstahl
Sicherheitsglas
Scheinwerfer: Reflektoroberfläche Reinstaluminium

BEGA Ultimate Driver® · on/off oder DALI-steuerbar

Neigungswinkel des Reflektors von 0° bis 30° einstellbar, optisches System um 360° drehbar

Wasserstopper · Anschlussleitung

BEGA Hybrid Optics®

Die RGBW-Leuchten können über eine DALI-Farblichtsteuerung (DT 8, RGBWAF, xy, TC) gesteuert werden.

Durch Nässe kann es auf den Gläsern zu Rutschgefahr kommen. Für begehbare öffentliche Bereiche empfehlen wir rutschhemmendes Glas nach DIN 51130 R 13. Mit dem Zusatz R hinter der Bestellnummer liefern wir jede Leuchte mit rutschhemmendem Glas. Die Lichtstärkeverteilung wird dadurch breitstreuender.

Auf Anfrage sind die Leuchten in den Lichtfarben Grün, Blau, Amber und Rot lieferbar

20 Jahre Nachkaufgarantie für LED-Modul

B = Ø Einbauöffnung

Der in der Tabelle angegebene Leuchten-Lichtstrom und die Leuchten-Anschlussleistung können sich, bedingt durch den technischen Fortschritt, ändern. Die Datenblätter auf unserer Website geben für jede Leuchte Auskunft über die aktuellen Werte sowie über die LED-Lebensdauer und den Lichtstrom, bezogen auf die jeweilige Farbtemperatur.

Planungsbeispiele ansehen

Werbefläche
Die Beleuchtung von Werbeflächen birgt immer wieder neue Herausforderungen. Ein Motivwechsel von einem sehr hellen zu einem dunklen Motiv oder umgekehrt erfordert eine Anpassung der Beleuchtungsstärke für eine werbewirksame Inszenierung. Eine Steuerung der Leuchten ist hier in jedem Fall anzuraten, um zahlreiche Möglichkeiten für eine Plakatbeleuchtung zur Verfügung stellen zu können. Im Folgenden stellen wir Ihnen bewährte Lösungen vor und zeigen die Unterschiede in der Lichtwirkung auf einer Werbefläche von 4 x 6 m auf.

Eingang Geschäftshaus
Die Beleuchtung des überdachten Bereichs vor einem Geschäftshaus erfolgt aus großer Höhe mit leistungsstarken Tiefstrahlern. Die das Dach stützenden quadratischen Säulen werden auf der Frontseite mit engbündelnden Bodeneinbauscheinwerfern in Szene gesetzt. Seitlich und rückwärtig profitieren sie vom Licht der Tiefstrahler. Eine über dem Eingang auskragende Dachplatte ist mit Deckeneinbauleuchten versehen und betont den Weg ins Gebäude. Das Beleuchtungsniveau liegt hier bei 100 lx. Die Allgemeinbeleuchtung des innen-liegenden Luftraums und der Geschäftsräume wird mit großformatigen, sehr flachen Deckenleuchten realisiert. 

Parkanlage
Spaziergang durch einen Park: Pollerleuchten, deren freistrahlendes Licht den Weg gleichmäßig illuminiert, flankieren den Fußgängerweg. Hierfür wird eine Anordnung der Leuchten am Wegesrand mit einem Abstand von 5,5 m zueinander gewählt. Die Beleuchtung der Sträucher und Bäume erfolgt aus dem Boden heraus. Für ein homogenes Bild werden große Bäume jeweils mit zwei Bodeneinbauleuchten inszeniert. Die Farbtemperatur des Lichts beträgt 3000 K.