Deckeneinbauleuchten

für externe on/off- oder DALI-Netzteile

Tiefstrahler mit Schutzart IP 65 in verschiedenen Leistungen, Halbstreuwinkeln und Abmessungen für den Einbau in abgehängte Decken.

Unter Verwendung der passenden Einbaugehäuse eignen sich die Leuchten auch für den Einbau in Betondecken. Das über den Deckenabschlussring hervorstehende Kristallglas hat zur optimalen Entblendung eine innenliegende Teilmattierung und lenkt einen Teil des Lichts seitlich auf die Decke. Es sorgt zudem durch die horizontale Beleuchtungsstärke für einen angenehmen Sehkomfort und ein brillantes Erscheinungsbild.

Leuchten, die sich durch ihre Schutzart IP 65 auch gemäß VDE 0100 perfekt für die Beleuchtung im Bad eignen und mit denen viele Aufgaben der Planungs- und Projektierungsarbeit im Innenraum gelöst werden können. Mittels einer einfachen Steckverbindung lassen sich die Leuchten mit den für Ihre Anlagen erforderlichen externen Netzteilen verbinden.

Technische Daten

Schutzart IP 65
Leuchtengehäuse aus Aluminiumguss
teilmattiertes Kristallglas
Reflektor aus eloxiertem Reinstaluminium

Leitung zwischen Leuchte und Netzteil mit Steckverbindung

Externe Netzteile für den Betrieb dieser Leuchten sind als Ergänzungsteile separat zu bestellen.

Farbwiedergabeindex (CRI) > 90

Für die Herstellung der Einbauöffnung in Betondecken ist es zweckmäßig, ein Einbaugehäuse zu verwenden. Einbaugehäuse sind Ergänzungsteile und separat zu bestellen.

Die erforderlichen Einbautiefen finden Sie in den Gebrauchsanweisungen der Leuchten.

20 Jahre Nachkaufgarantie für LED-Modul

Der in der Tabelle angegebene Leuchten-Lichtstrom und die Leuchten-Anschlussleistung können sich, bedingt durch den technischen Fortschritt, ändern. Die Datenblätter auf unserer Website geben für jede Leuchte Auskunft über die aktuellen Werte sowie über die LED-Lebensdauer und den Lichtstrom, bezogen auf die jeweilige Farbtemperatur.

Planungsbeispiele ansehen

Kongresssaal
Kongresssäle werden für unterschiedlichste Zwecke genutzt. Hier finden Konzerte, Theateraufführungen, Messen, Konferenzen und Empfänge statt. All diese Veranstaltungen erfordern multifunktionale und leistungsstarke Lichtlösungen. In repräsentativen Bereichen geht es oftmals festlicher zu. Hierfür eignen sich bevorzugt Pendelleuchten, die den Raum mit weichem Licht durchfluten. Ein eingebauter Tiefstrahler erzeugt einen zusätzlichen tiefstrahlenden Lichtanteil. Soll auch die Decke beleuchtet werden, um die Architektur eindrücklich in Szene zu setzen, sind die Leuchten mit einem zusätzlichen oberen Lichtaustritt verfügbar. Parallel zur Raumaufteilung werden in den übrigen Bereichen Decken- und Deckeneinbauleuchten mit tiefstrahlender Lichtstärkeverteilung eingesetzt.

Foyer
Die Beleuchtung von großen Räumen erfolgt häufig über leistungsstarke Tiefstrahler oder Pendelleuchten. Im Beispiel werden beide Typen eingesetzt. Die markanten Pendelleuchten geben aus 6 m Höhe weiches Licht nach unten ab. Besucher werden im nach oben offenen Erdgeschoss mit 200 lx Beleuchtungsstärke empfangen. Trotz des hohen Beleuchtungsniveaus der Leuchten von 19 900 lm blenden diese nicht. Ihr Lichtaustrittsbereich misst fast 75 cm im Durchmesser und besteht aus einer innen weiß mattierten Kristallglasscheibe. In Bereichen mit niedrigerer Deckenhöhe werden Tiefstrahler eingesetzt. Ihr Hauptlichtanteil ist direkt nach unten auf die Bodenfläche gerichtet. Der verbleibende Lichtanteil wird über dickwandiges teilmattiertes Kristallglas streuend in den Raum gerichtet. Auch hier werden am Boden 200 lx Beleuchtungsstärke erreicht.

Bildergalerie