wurde zur Projektliste hinzugefügt.
×

Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum (EEZ), Aurich

Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum (EEZ), Aurich

Energie in der Natur inspiriert Gebäudegestaltung


Auf einer künstlich angelegten Insel liegt das Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum (EEZ) der Stadt Aurich. Die außerschulische Bildungseinrichtung in futuristischem Design ist mit einer Erlebnis- sowie einer Bildungswelt dem Thema Energie gewidmet. Ausstellungen sowie Bildungsangebote machen es erlebbar.

Das Eingangsgebäude wird für interaktive Ausstellungen zum Thema Energie genutzt und verfügt zudem über Tagungs-, Sonderausstellungsräume, Gastronomie, Shop sowie Ausstellungsflächen im Freibereich. In zwei angegliederten Flügeln und einem weiteren freistehenden Bau sind Ausbildungszentren als außerschulische Lernorte untergebracht.

Die Gestaltung des Zentrums ist inspiriert von der Energie in der Natur. Kreise, Bögen und Ellipsen finden sich als Metapher in der Gestaltung der Freianlagen, in der inneren und äußeren Gebäudegestaltung und bei Ausstellungsobjekten im gesamten Komplex. Sie symbolisieren Kreisbahnen von Elektronen um Atomkerne, kreisförmige oder elliptische Planetenbahnen, bogenförmige Kometenbahnen sowie Bögen als Jagdinstrument und älteste Energie-Umwandlungsmaschine der Welt.

BEGA Leuchten werden sowohl im Außen- als auch im Innenraum eingesetzt. Systempollerleuchten beleuchten die Wege, Treppen und Flächen rund um das Zentrum. Das Licht wird von einem Kegelreflektor gleichmäßig auf die zu beleuchtende Fläche gelenkt. Im modularen BEGA Pollerleuchtensystem können in der Planungsphase die gewünschten Pollerleuchtenköpfe mit Pollerleuchtenrohren kombiniert werden, die mit unterschiedlichen Funktionen zur Verfügung stehen. Räumlich tief ausgeleuchtet werden die Flächen rund um das EEZ zudem durch Flächenstrahler mit asymmetrischer Lichtstärkeverteilung. Der Anstellwinkel dieser Wandleuchten kann in Zehn-Grad-Stufen eingestellt und somit individuell der jeweiligen Beleuchtungsanforderung angepasst werden.

Überrollbare Bodeneinbauleuchten sorgen für Lichtakzente auf der Fassade der futuristisch wirkenden Gebäude, die Scheinwerfer setzen die Architektur in Szene.

Innerhalb des Zentrums kommen zur Beleuchtung der Wege rechteckige Wandeinbauleuchten zum Einsatz. Mit ihrem freistrahlenden Licht sorgen sie für Orientierung und setzen durch ihre Reihenanordnung zudem optische Akzente. Ihr extrem geringer Wartungsbedarf ermöglichte eine Produktkonzeption mit einer deutlich einfacheren und schnelleren Installation. Die LED-Module mit einer überaus langen Lebensdauer sichern einen wirtschaftlichen Betrieb in einem Zentrum, das sich den Fragen der Energie widmet. Für die Module, die problemlos ausgewechselt werden können, gibt es eine Nachkaufgarantie von mindestens 20 Jahren. Die Nachhaltigkeit der Leuchten überdauert also die bereits sehr lang ausgelegte Lebensdauer der Komponenten.

Bauherr
Auricher Bäder- und Hallengesellschaft mbH

Architektur
Architekturbüro Tabery, Bremervörde

Statik
Ingenieurbüro Lütjen & Paulsen, Bremervörde

Teilen

Verwendete Leuchten